LactoStop Tabletten

Donnerstag, Oktober 24, 2013

Endlich wieder Kuchen!

40 Tabletten / 9,95€




Vor einiger Zeit wurde bei mir Laktose-Intoleranz festgestellt und seitdem heißt es für mich natürlich auf Milch und Milchprodukte zu verzichten. Prinzipiell ist das für mich überhaupt nicht schlimm, da es mittlerweile schon so viele laktosefreie Ersatzprodukte (wie Milch, Joghurt, Brot etc) gibt. So richtig verzichten muss ich also nicht. 
Und trotzdem gibt es einfach ein paar Sachen auf die ich total Lust hätte und sie einfach nicht essen darf. Zum Beispiel diverse Kuchen, Fertiggerichte, Sahnesoßen und und und! Die Liste ist ewig lang :D

Aber für solche Probleme gibt es mittlerweile von vielen Marken Tabletten, die Abhilfe schaffen sollen. Vor einiger Zeit hatte ich schon einmal Laktase-Tabletten von einer preiswerteren Marke probiert und die haben leider überhaupt nicht geholfen. 
Durch einen Tipp bin ich jetzt aber zu LactoStop gekommen und habe die Tabletten natürlich sofort ausprobiert :)

Bei Laktose bin ich sehr empfindlich und mein Magen reagiert auch schon auf kleinste Mengen, trotzdem habe ich mir die 3300 FCC gekauft, da die 14.000 FCC leider aus waren. Für Leser ohne LI werden die Zahlen hier jetzt ziemliches Wirrwarr sein, aber diejenigen mit Intoleranz verstehen es schon :D




Mit dem praktischen Klickspender lasse ich mir immer zwei Tabletten raus und nehme sie direkt vor der laktosehaltigen Speise ein. Die Tabletten sind schön klein und so kann ich sie auch völlig ohne einen Schluck Wasser herunterschlucken, super also auch für zwischendurch.
Die Tabletten selbst haben keinen Geschmack und direkt nach der Einnahme esse ich dann auch schon los. 

Bisher haben die Tabletten immer super zuverlässig gewirkt und ich hatte nie irgendwelche Nebenwirkungen oder die typischen Anzeichen einer LI. Käsekuchen, Butterstreusel-Kuchen, Schokolade, Kässpätzle....alles war kein Problem :) 
Und so habe ich nach Ewigkeiten endlich mal wieder einen ordentlichen Kuchen genießen dürfen. 

So wären die Tabletten auch ideal, wenn man mal irgendwo eingeladen ist oder auch zum Essen geht. Man braucht keine Befürchtungen zu haben, dass irgendetwas passieren könnte. Zudem ist auf dem Beipackzettel auch noch eine kleine Liste mit Lebensmitteln und deren Laktosegehalt. Zur Info ist es auch mal ganz interessant für den ein oder anderen.




Zwar ist es super, endlich wieder alles essen zu können, jedoch will ich das Ganze nicht ausreizen. Das heißt, ich bleibe trotzdem bei meiner laktosefreien Diät und nehme die Tabletten nur mal gelegentlich, wenn ich wirklich Lust auf etwas habe.
Erstens, weil die Tabletten recht teuer sind und zweitens will ich meinen Körper nicht unnötig mit Tabletten zubomben ;)

Ihr könnt übrigens auch mal in eure Apotheke gehen und dort nach Pröbchen fragen. Dann könnt ihr die Tabletten mal ausprobieren und müsst nicht gleich eine ganze Packung kaufen. 




Gibt es unter euch denn auch ein paar mit einer LI? Wie sieht euer Essverhalten denn so aus? Es würde mich wirklich mal interessieren, wie andere ihr Essen so gestalten :)
Auf jeden Fall kann ich euch die Tabletten wirklich nur empfehlen und so wird einiges doch etwas einfacher.







Hier erhältlich:
Amazon
- Apotheken
- in einigen großen Drogerien, wie Müller







Facebook - bloglovin´ - Youtube - Beautyholics - Twitter - Instagram

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Das hört sich ja super an. Mein Freund hat leider auch eine unverträglichkeit und was er bisher immer nahm hat halt nicht immer zuverlässig gewirkt. Kosten die in der Apotheke denn auch so um die 10 €?

    LG;
    Ine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir war es immer sehr zuverlässig. In der Apotheke kosten sie auch so viel, es gibt die Tabletten aber auch noch in größeren Packungen.
      Dein Freund sollte aber schon immer mind. zwei Tabletten einnehmen

      Löschen

Like me on Facebook

Follow Me On Snapchat