Apple Magic Mouse

Dienstag, Januar 19, 2016


Nach vielen Beauty-Posts habe ich heute zur Abwechslung mal wieder einen kleinen Technik-Beitrag für euch. Dieses Mal geht es um die Apple Magic Mouse, die ich mir schon sehr lange gewünscht habe. Allerdings hat mich der doch recht hohe Preis immer wieder abgeschreckt. 

Apple Magic Mouse - ca. 85€


Da ich, durch den Blog bedingt, oft Bilder bearbeite, wollte ich immer eine Magic Mouse haben. Viele schwärmen ja von ihr, wie gut sie sich bedienen lässt und wie viel Spaß die Arbeit mit ihr macht. 

Was als allererstes auffällt: sie liegt extrem dynamisch und flach in der Hand. Für mich ist es sehr ungewohnt, eine Maus so zu halten und man hat immer das Gefühl, dass man nichts "Richtiges" in der Hand hat. Daran gewöhnt man sich jedoch recht schnell und schon bald hat man den Dreh raus. 

Der große Vorteil der Apple Maus gegenüber den anderen, ist die Gesten-Steuerung. Durch Wischen kann man hier viele Aktionen ausführen. Mit zwei Fingern kann man so zum Beispiel ohne Mausrad scrollen. Für mich macht die Maus vieles leichter und ich kann schneller und besser arbeiten, als nur mit meinem Touchpad. 

Übrigens wird die Maus mittels Bluetooth mit dem MacBook verbunden und benötigt zwei Batterien. Ich habe gelesen, dass die ganz neue Magic Mouse nur noch per USB-Kabel aufgeladen wird und dann mit einem Akku betrieben wird. Was sich für mich auch sehr praktisch anhört.



Die Magic Mouse ist durch ihr elegantes Design und ihre Gesten-Steuerung durchaus etwas besonderen. 85 € sind hierfür dennoch eine ganze Stange Geld. Hier muss also jeder für sich selbst wissen, ob man soviel Geld für eine Maus ausgeben möchte.

Ich bereue es im Nachhinein jedenfalls nicht und nutze die Maus sehr gerne. Auch für unterwegs ist sie praktisch und nimmt nie viel Platz weg. 

You Might Also Like

0 Kommentare

Like me on Facebook

Follow Me On Snapchat