GLAMGLOW Supermud Clearing Treatment

Dienstag, Januar 03, 2017


Ich wollte ja schon ewig einmal ein Produkt der Marke Glamglow ausprobieren, war mir aber irgendwie immer zu geizig dafür. Als es die Marke beim Douglas gab und auch bekannter in Deutschland wurde, wurde sie ja überall hochgelobt und gehypt. 

Das hatte mich natürlich wieder neugierig gemacht und so habe ich nun auch endlich einmal eine Maske von Glamglow probiert.

Supermud - 34g / 49,99€



Ich finde ja schon allein die Verpackungen der Marke sehr interessant. Sie sind alle recht clean und schlicht, stechen aber dennoch enorm aus dem Regal heraus. Ich habe mich letztendlich nun für die Supermud Clearing Treatment Maske entschieden.

Diese ist extra für Haut mit großen Poren und Mitessern entwickelt und soll helfen die Haut zu reinigen und die Poren zu verkleinern - für ein besseres und ebenmäßigeres Hautbild. Für mich genau das Richtige, da ich ja Mischhaut habe und rund um die Nase, auf der Nase und auf der Stirn recht große Poren habe. 

Beim Auspacken der Maske kam erst einmal eine kleine Ernüchterung. Man hat eine rießen große Packung vor sich und nach dem Öffnen plötzlich nur noch ein kleines Mini-Döschen mit nur 34g in der Hand. Für den recht hohen Preis doch reichlich wenig Produkt!



Die Maske selbst ist grau, etwas dickflüssiger und hat einen ziemlich "scharfen" Geruch. Für mich sehr ungewohnt, da ich so eine Maske wirklich noch nie in der Hand hatte. Die Handhabung ist allerdings wie bei anderen Masken auch. Man trägt das Produkt dünn(!!) auf die Haut auf und verteilt es gut. Die Augen müssen natürlich ausgespart werden.

Danach lässt man es 5-20 Minuten einwirken. Und hier merkt man nun richtig, wie die Maske zu arbeiten anfängt und sich auch verändert! Die Farbe wechselt mit dem Trocknen von dunkelgrau nach hellgrau und die Maske selbst wird richtig hart. Sprechen sollte man nun möglichst vermeiden - und es fällt ohnehin schwer mit so einem starren Gesicht 😁 Die Haut fühlt sich dann ein wenig wie Zement an.

Nach der Einwirkzeit kann man die Maske dann schnell und einfach mit warmen Wasser wieder abspülen. Es bleiben hier keine Reste und es geht auch alles wieder sehr gut ab. Ich finde, dass man dann auch schon gleich einen Unterschied zu vorher sieht. Die Haut sieht tatsächlich reiner und frischer aus. Die Poren sind geklärt und wirken einfach "gereinigt".

Die Maske kann man 1-3 Mal die Woche anwenden. Ich wende sie immer nur bei Bedarf an und nehme sich nicht sooo oft. Da man sehr wenig Produkt pro Anwendung benötigt, ist sie zwar sehr ergiebig, allerdings wäre sie bei 3 Anwendungen die Woche doch recht schnell leer. Dafür war sie mir zu teuer und so spare ich sie mir einfach auf und nutze sie eben gelegentlich.

           

Auf den beiden oberen Bildern könnt ihr sehr gut erkennen, wie sich die Maske durch das Trocknen verändert. Die hellgrauen Stellen im Bild rechts sind bereits trocken, die dunklen Stellen müssen noch ein wenig länger einwirken. (Bitte beachtet nicht meinen müden Blick, es war schon spät am Abend 😂)

Ich nutze die Maske ganz gerne, da sie wirklich einen sichtbaren Effekt bringt und überlege sogar, mir noch eine andere Maske von Glamglow zu gönnen. Was sagt ihr denn zu deren Produkten? Habt ihr auch eine Maske daheim und könnt mir eine empfehlen? 

You Might Also Like

0 Kommentare

Like me on Facebook

Follow Me On Snapchat